Skip to main content

Natürlich besser

Naturheilmittel und mehr

Blog Beiträge

Was macht ein NHP?
Was macht ein Naturheilpraktiker?

Mit dem Gesundheitsexperten und Naturheilpraktiker Hanspeter Horsch sprechen wir heute über den Kern seiner Arbeit. Seine Erklärung ist wie folgt:

Der Körper tendiert im Allgemeinen zur Heilung. Wenn er nicht mehr ohne Weiteres gesund wird, stellt sich die Frage, was diesen Trend zur Gesundheit behindert.

Horsch sieht nun seine Aufgabe darin, die Hindernisse zu finden. Diese können körperlicher, psychischer oder sozialer Natur sein. Die wesentlichen Punkte für eine Veränderung sind die Bereiche Bewegung, Stress und Ernährung.

Wermut
WERMUT – Verdauungsprobleme nach den Festtagen? Dagegen ist ein Kraut gewachsen.

Wermut steht als Synonym für Bitterkeit. Ausdrücke wie Wermutstropfen oder biblische Bezüge, wie Klagelieder 3,15: «Er hat mich mit Bitterkeit gesättigt und mit Wermut getränkt», erinnern uns an seinen bitteren Geschmack.

Vogelbeere
VOGELBEERE – Giftig oder nicht? Auf die Menge kommt es an.

Die Eberesche ist ein stattlicher Baum, der sich im Unterholz auch strauchförmig entwickelt. Die Früchte dieses Rosenblütlers sind eigentlich kleine Äpfel, die sich im späten Sommer in üppigen, doldigen Rispen anbieten. Während der Blühzeit zeigt er sich in einem blassweissen Blütenkleid.

Sanikel
SANIKEL – Diese früher als Allerheilmittel angesehene Pflanze wird heute überwiegend bei leichten Katarrhen der Atemwege eingesetzt

Der Sanikel ist eine altbewährte Heilpflanze, die bei uns in feuchten Wäldern recht häufig vorkommt. Aufgrund der vergessenen Anwendung und der unscheinbaren Blüten ist sie kaum bekannt. Der heutige Gebrauch beschränkt sich auf leichte Katarrhe der Atemwege und als Gurgelmittel bei Zahnfleischentzündungen.

Mundgeruch
MUNDGERUCH – ein lästiges Übel

Mundgeruch kann uns das Leben wirklich schwer machen. Betroffene werden oft gemieden und – weil man sie nicht verletzen will – selten direkt auf das Problem angesprochen. Meistens sind Bakterien die Ursache, welche sich auf dem Zahnbelag ansiedeln und Schwefelverbindungen produzieren. Auch Zahnfleischentzündungen können schlechten Atem hervorrufen. Am wichtigsten ist deshalb eine regelmässige Mundhygiene. Dazu gehört das Zähneputzen und das Reinigen der Zwischenräume mit Zahnseide. Vergessen Sie dabei die Zunge nicht: Der Belag lässt sich einfach mit der Zahnbürste entfernen.

Leinsamenauflage
LEINSAMENAUFLAGE – bewährt seit alters her

Der Lein ist uns als alte Kulturpflanze gut bekannt. Als für die Herstellung von Textilien zunehmend Baumwolle verarbeitet wurde, gingen der Anbau und der Verbrauch des Leins stark zurück. Leinsamen zu Ernährungszwecken finden wir vor allem in Broten und Müeslis.

Omega-3-Fettsäuren: Fischöl oder Algenöl
Die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren

In diesem Blogbeitrag beschäftigen wir uns mit weiteren positiven Effekten von Omega-3-Fettsäuren.

Wirkung von Omega-3 auf die Muskeln

Herztod und/durch Sport...?!
...wie passt das zusammen?

"Ich treibe regelmässig Sport, ernähre mich gesund und ausgewogen…
da wird das mit meinem Herzen und Kreislauf schon in Ordnung sein…"

So denken die meisten bewegungsfreudigen Menschen.

Warum nicht nur Sportler auf einen ausreichenden Omega-3 Index angewiesen sind, erfahren Sie in diesem Gesundheits-Blog: